WEKA Umwelt-Kongress 2018

13. September 2018 in Bad Nauheim, Beginn: 09:30 Uhr (Begrüßungskaffee) - 10:00 Uhr Beginn

VNU ist Partner des Deutschen Umwelt-Kongresses

 

Der VNU ist erstmals Partner des jährlich stattfindenden Deutschen Umwelt-Kongresses der WEKA Akademie und des ASI (Akademie für Sicherheit) und wird mit einem Beitrag sowie einem Messetisch in Bad Nauheim den VNU e. V. vorstellen.

Globalisierung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit – was kommt auf uns zu?

Das sind die Themen, die Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz-Josef Radermacher, Vorstand des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) zum Auftakt der Veranstaltung als Special-Keynote beleuchten wird.Lassen Sie sich diesen Beitrag nicht entgehen, bei dem Prof. Radermacher vorstellt, ob es zukünftig um Bevölkerungsexplosion, Ressourcenkonflikte, zunehmende Umweltbelastungen, Industrie 4.0, künstliche Intelligenz, Plattform-Kapitalismus, Kollaps, Ökodiktatur/Brasilianisierung oder eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft gehen könnte.

Anschließend beginnen vier parallele Fachforen zu den Themen:

  1. Abfallrecht und Kreislaufwirtschaft
  2. Immissionsschutz und Genehmigung
  3. Anlagensicherheit und Gewässerschutz
  4. CSR und Nachhaltigkeit

Der Beitrag des VNU (Bettina Heimer, Samuil Simeonov) findet im Fachforum "CSR und Nachhaltigkeit" um 13:30 Uhr statt und beschäftigt sich mit der Frage, welche Wege von einem Umwelt- zu einem Nachhaltigkeitsmanagement möglich sind.

Die Studie zeigt auf, welche Voraussetzungen EMAS bietet, um die Anforderungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex zu ermöglichen. Damit bietet sie Ansätze, um die Bekanntheit von EMAS und DNK zu erhöhen und öffnet den Blick auf verschiedene Nachhaltigkeitsinstrumente, die von der Unterzeichnung einer Leitlinine bis zum ausgereiften Managementsystem mit Berichtsfunktion und externer Prüfung reichen.

Zielgruppe sind Unternehmen, die über ihr Engagement zum nachhaltigen Wirtschaften sowie zur Energie- und Ressourceneffizienz berichten möchten oder müssen (CSR-Berichtspflicht). Ebenso diejenigen, die eine DNK-Entsprechenserklärung abgegeben haben und nun mit EMAS ein transparentes Managementsystem zur kontinuierlichen Verbesserung nutzen wollen.

An einem Messe-Tisch bzw. bei der Abendveranstaltung stehen die beiden Vortragenden für Sie als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir erwarten weitere Mitglieder des VNU, die ebenfalls gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Das gesamte Programm des Umwelt-Kongresses finden Sie über den markierten Link.

Bitte beachten Sie, dass Mitglieder des VNU einen Nachlass von 250,00 € (netto) auf die Teilnahmegebühr bekommen und zahlen für den Kongress statt 990 € nur 740 €.

Verwenden Sie bitte das Anmeldeformular auf der letzten Seite des Kongress-Programms und geben die VNU-Mitgliedsnummer bei den Teilnehmerangaben an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Christina Geiger in der Geschäftsstelle des VNU.