Regionalleiter

 EMAS Club Europe

EMAS Club Europe - wir sind in Ihrer Region für Sie da

Eine seiner Aufgaben sieht der VNU in der Unterstützung von (zukünftig) EMAS-registrierten Betrieben. Hierzu wurde im Jahr 2012 der EMAS Club Europe im VNU gegründet. Er ist ausschließlich für die EMAS-Anwender gedacht und steht als Austausch-Plattform zur Verfügung. Wir freuen uns über die interessanten Treffen und das immer weitere steigende Interesse.

Derzeit sind fünf Regionalgruppen werden eingerichtet, die durch verschiedene Personen betreut werden:

Regionalgruppe Rhein-Main

Fischer_Peter

Andreas von Saldern ist seit 2006 im VNU Mitglied und übernimmt ab 2019 die Leitung der EMAS Club Regionalgruppe Rhein-Main. Er ist seit über 30 Jahren im Umweltschutz tätig und gehört zu den ersten Umweltgutachtern. Seither hat er eine Vielzahl von Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen zur EMAS-Verifizierung oder ISO 14001 Zertifizierung begleitet. Dabei war immer ein Focus, die Managementsystemen in andere Strukturen zu integrieren, so dass sie möglichst schlank und effektiv ihre Wirkung im Unternehmen erfüllen konnten. Das bedeutet naturgemäß auch eine enge Zusammenarbeit mit den IT Lösungen des Unternehmens. Für die Zukunft sieht er die Herausforderungen in immer flexibleren, globalisierten und automatisierten Prozesse der Unternehmen, die Anforderungen des Umweltschutzes frühzeitig und effektiv zu verankern. Dabei kann die stärkere Vernetzung auch helfen, Optimierungspotenzial im Lebenszyklus aufzudecken.


Regionalgruppe Rhein-Ruhr

Herzog Heinz

Dr. Heinz Herzog ist seit 2007 im VNU Mitglied und unterstützt den VNU durch sein Fachwissen im Bereich REACh und EMAS.  Seit 1993 ist er Umweltmanager bei der CWS Lackfabrik GmbH & Co. KG und dort für das integrierte Managementsystem Umweltschutz, Qualität und Sicherheit sowie den entsprechenden internen Audits in verschiedenen Ländern verantwortlich. Für die Aktivitäten erhielt er mit CWS 2001 den 1. Platz für Umweltschutz im Rahmen von Responsible Care. Seit 2004 bearbeitet er diese Aufgaben als selbständiger Inhaber der Firma CIS Chemie Innovation Sicherheit und hat so auch weitere Betriebe zur EMAS-Validierung geführt. Als Chemiker verbindet er zurzeit die Aktivitäten zum Nachweis der sicheren Verwendung von registrierten Stoffen (REACh) und EMAS-Anforderungen zu Kernindikatoren.


Regionalgruppe Südost

Herzog Heinz

Lennart Schleicher ist seit 2006 Vorstand im VNU und seit 2018 VNU-Vorsitzender. Die Regionalgruppe Südost des EMAS Club leitet er seit 2012. Von 1997 bis 2018 war er Umweltmanager bei Schaeffler. Dort war er an der Einführung von EMAS, ISO 14001 und OHSAS 18001 an mehr als 70 Standorten in 22 Ländern beteiligt. Lennart Schleicher verantwortete bei Schaeffler die zentralen Systemvorgaben sowie die EHS-Audits und koordinierte die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Er ist Mitglied im Umweltgutachterausschuss, dem Fach-Gremium für EMAS im BMUB, und leitet dort die Arbeitsgruppe EMAS-Revision. Im Namen des VNU vertritt er die Interessen der Mitglieder im europäischen EMAS Experts Committee (früher Art. 49-Ausschuss).


Regionalgruppe Südwest

Fischer_Peter

Peter Fischer ist seit 2001 im VNU Mitglied. Neben der Betreuung der EMAS Club Regionalgruppe Südwest ist er im VNU auch für die Betreuung der internen EDV zuständig. Er ist seit 1996 zugelassener Umweltgutachter und seit 1999 selbstständig als Berater, Auditor und Umweltgutachter für Umwelt- und Energiemanagementsysteme tätig. Für seine Kunden pflegt er eine Datenbank der Vorschriften im Umwelt- und Arbeitsschutz und entwickelte ein flexibles Tool für das Controlling von Umweltdaten. Seit 2005 ist Peter Fischer Mitglied im Umweltgutachterausschuss. Im Auftrag des BMUB hat er 2011 einen Workshop zu Global EMAS unter besonderer Berücksichtigung der Voraussetzungen in Korea organisiert und durchgeführt.


Regionalgruppe Ost

Pflock_Helmar

Helmar Pflock ist seit 2011 im VNU Vorstand tätig. Als Diplom-Meteorologe liegen ihm insbesondere Themen zum Klimaschutz am Herzen.  Nach einer gutachterlichen Tätigkeit im Bereich des Immissionsschutzes bei einem TÜV arbeitete er seit 1986 bei der Volkswagen AG Kassel im fertigungsbezogenen Umweltschutz. Dazu gehörten neben der Durchführung umweltrechtlicher Genehmigungsverfahren die Organisation der gesamten Abfallentsorgung und der Betrieb der werkeigenen Abwasserbehandlungsanlagen. Dort hat er auch die Umweltabteilung aufgebaut sowie das EMAS-Umweltmanagementsystem für den Standort implementiert (1988) und weitergeführt. Seit 2012 befindet er sich in der Altersteilzeitphase. Er engagiert sich in der Erwachsenen-Weiterbildung als Dozent für Umweltschutz sowie im Aufsichtsrat einer VR-Bank.