Andreas Prager

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (e.V.)
  • Linder Höhe, 51147 Köln
  • Fachberater Umweltmanagement, Systementwickler, Auditor
  • Weiterentwicklung des DLR Managementsystems (Schwerpunkt Umweltmanagement), Beratung von wissenschaftlichen Instituten sowie administrativ-technischen Einrichtungen zu Aufbau und Weiterentwicklung von integrierten Managementsystemen, fachliche Unterstützung bei umweltrechtlichen Verfahren, Durchführung von Audits und Assessments
  • www.dlr.de
  • Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Köln

Mit der Weiterentwicklung des bestehenden DLR-Managementsystem hin zur Integration eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems, das Themen wie Umweltschutz inkl. Energiemanagement genauso betrachtet, wie die soziale und die ökonomische Dimension, ist es eine Möglichkeit der Know-How-Entwicklung, sich mit anderen Fachleuten auszutauschen und so Impulse für das DLR-eigene Managementsystem zu gewinnen. Die Mitgliedschaft im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. und seinem Netzwerk bietet hierzu einen Rahmen.

Berufserfahrung:

Nach meiner technischen Ausbildung und Tätigkeiten im Bereich Strahlenschutz und Umweltüberwachung absolvierte ich ein Studium der Sicherheitstechnik mit Schwerpunkt Arbeits- und Umweltschutz an der Universität Wuppertal. Als Sicherheitsingenieur startete ich im DLR als Beauftragter für Umwelt-, Arbeits- und Strahlenschutz und übernahm nach zwei Jahren die Leitung der Sicherheit am Standort Köln.

Seit 1999 baute und baue ich im DLR Umwelt- und später Qualitätsmanagementsysteme auf und übernahm die Funktion des Managementbeauftragten in der technischen Infrastruktur. Zusätzlich führte ich umweltrechtliche Genehmigungsverfahren durch und gründete den Arbeitskreis HSE in der Helmholtz Gemeinschaft mit. Als Auditor für Managementsysteme (Umwelt, Qualität, Energie sowie Sicherheit und Gesundheit) und als EFQM-Assessor bin ich im DLR aktiv und wirke in den Nachhaltigkeitsaktivitäten mit.

Weitere Erfahrungen sammelte ich u.a. durch die Mitarbeit am juristischen Forschungsprojekt „Rechtliche Rahmenbedingungen für Wissenschaft und Forschung “ an der Hochschule Speyer, in der Mitgliedschaft im Stadtrat Bonn als Sachkundiger Bürger im Umwelt- und Gesundheitsausschuss, als Auditor einer Zertifizierungsstelle sowie als Dozent für verschiedene Umweltschutz- und Sicherheitsthemen inkl. der Managementsysteme.