Martina Prox

Quelle: Martina Prox
  • iPoint-systems gmbH
  • Reutlingen
  • Strategy & Collaboration
  • Die iPoint-systems gmbH ist Innovations- und Marktführer bei Lösungen für die gesicherte Einhaltung gesetzlicher Vorgaben für Materialien und Produkte entlang der Lieferkette. Auch die Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen stellt das Unternehmen durch einen durchgängigen, systematischen und digitalen Life-Cycle-Management-Prozess sicher.
  • www.ipoint-systems.de
  • Deutschland, Hamburg und Baden-Württemberg, Neckar-Alb, Reutlingen
  • Für Martina Prox, M.A., gehören seit über 20 Jahren Innovation, Nachhaltige Produktion und IT zusammen. Für das ifu Institut für Umweltinformatik Hamburg GmbH, Member of iPoint Group, begleitet sie Unternehmen, die sich auf den Weg zu einer Nachhaltigen Produktion gemacht haben, bei der Auswahl und Einführung der geeigneten Softwarelösungen. Heute bedeutet das vor allem, die Wege zur Digital Circular Economy für Unternehmen zu erschließen. Zur Umsetzung der Digital Circular Economy gehört es, die Gesetzeskonformität ebenso wie die Nachhaltigkeit von Produkten sicherzustellen, sowie die geforderte Transparenz für Wertschöpfungsketten und die Glaubwürdigkeit von Marken zu unterstützen. Als Gründungsmitglied und Präsidentin des Vorstandes des Forums for Sustainability through Life Cycle Innovation e.V. (FSLCI), einer globalen NGO, setzt Martina Prox sich für die Zusammenarbeit der Life Cycle Community mit anderen Akteuren im Nachhaltigkeitskontext ein, um z. B. die Verwendung von Life Cycle Informationen breiter zu etablieren, und damit nachhaltige Innovationen zu ermöglichen.

Sich in einem Verband wie dem VNU als zu engagieren, bedeutet sich aktiv einbringen, Erfahrung und Know-how zu teilen und sich für die Belange der Mitglieder einzusetzen. Regionale und globale Vernetzung sind die Basis für Kooperation. Damit ist die Mitwirkung im Verband nur das konsequente Weiterführen einer auf Kooperation und fairen Wettbewerb ausgerichteten Arbeitsweise, die bei der iPoints-systems gmbh und ihren Tochterunternehmen wie dem ifu Insitut für Umweltinformatik Hamburg GmbH seit ihrer Gründung gelebt werden.